Unsere Website setzt Cookies ein, um unsere Dienste für Sie bereitzustellen und die Website bestmöglich an die Bedürfnisse unserer Besucher anpassen zu können.

   Datenschutzbestimmungen

Wasserschutzgebiet

Wasserschutzgebiet am Fuße des Reutbergs

Was wird geschützt?

Die versickernden Niederschläge bilden das Grundwasser. Lösliche Stoffe, z. B. Nitrat (wie es in Düngemitteln vorkommt), werden mit dem Wasser in die Tiefe transportiert. Im Untergrund laufen Folgereaktionen ab, die die endgültige Beschaffenheit des Grundwassers prägen. Das Grundwasser kann somit durch vielfältige Einflüsse gefährdet werden. Es bedarf deshalb nachhaltig wirksamer Schutzmaßnahmen, nicht nur im unmittelbaren Bereich der Gewinnungs- und Förderanlagen, sondern auch in deren Einzugsgebiet.

 

Warum nun ein Wasserschutzgebiet für Gunzenhausen?

Die Reinhaltung des Wassers ist unser allerhöchstes Gebot. Um Ihnen daher auch in Zukunft Wasser in ausreichender Menge und bester Qualität rund um die Uhr bereit stellen zu können, wurde das Wasserschutzgebiet ausgewiesen.

 

Wie wird geschützt?

In einem Wasserschutzgebiet, welches in verschiedenen Schutzzonen eingeteilt ist, ist es unter anderem verboten:

  • Abwasser zu versenken bzw. zu verrieseln
  • Pflanzenschutzmittel unkontrolliert anzuwenden
  • mit wassergefährdenden Stoffen (Öle, Chemikalien u. ä.) umzugehen.

 

Wünschen Sie weitere Informationen, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Unser Technischer Geschäftsführer, Herr Malorny, Tel.: 0 98 31 / 80 04-121, steht Ihnen für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.